AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für telefonische Dienstleistung
 
§ 1 Geltungsbereich, Vertragsabsprache
 
(1) Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen mir
– Christian Köhler, Ikarusstraße 4, 17036 Neubrandenburg – und den Kunden, die telefonische
Dienstleistungen in Anspruch nehmen.
Das Angebot richtet sich ausschließlich an volljährige und unbegrenzt geschäftsfähige Verbraucher.
 
(2) Entgegenstehende oder unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von
mir nicht anerkannt.
 
(3) Die Vertragssprache ist deutsch.
 
(4) Alle die hier angebotenen Beratungen von mir richten sich nur an Volljährige Personen die das 18 Lebensjahr erreicht haben!
     Beratungen an Minderjährige sind ausgeschlossen!
 
§ 2 Vertragsgegenstand
 
(1) Bei sämtlichen Beratungsleistungen handelt es sich um kostenpflichtige esoterische
Dienstleistungen, deren Wirkung und Grundlagen nicht wissenschaftlich erklärt bzw. bewiesen
werden können. Evtl. Ratschläge oder Hilfestellungen stellen deshalb keine rational begründbare
Handlungsanweisung dar, mittels denen ein nachweisbarer Erfolg erzielt werden kann. In keinem
Fall erbringe ich Beratungsleistungen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften bestimmten Personen,
wie z.B. Ärzten, Rechtsanwälten oder Steuerberatern vorbehalten sind. Die esoterische
Dienstleistungen ersetzen somit nicht die im Einzelfall erforderliche rational begründete Beratung
durch ein/e Fachmann/Fachfrau auf dem entsprechenden Gebiet.
 
§ 3 Vertragsabschluss
 
(1) Erst durch den Eingang der Gebühren entsteht ein verbindlicher Vertrag.
 
(2) Sollte bei einem Bestätigten Beratungstermin kein Gespräch durch den Kunden aus erfolgen, 
     (Anruf zum Berater über die angegebene normale Handynummer)
     schlägt der Berater einen zweiten Beratungstermin für 15% Aufpreis
     des normalen Beratungsangebotpreises vor.
     Sollte es auch dann nicht zum Beratungsgespräch vom Kunden aus kommen ist eine neue Buchung notwenig.
     Die Erstzahlung wird zum halben Preis zurück,-erstattet und die andere
     Hälfte wird als Aufwandsentschädigung einbehalten! Diese Situation kann immer umgangen werden
     wenn dem Berater vor dem Beratungstermin abgesagt wird und der Termin kostenlos verschoben wird.
     Diese Regelung trifft auch auf die angebotenen Erst/Gratisgespräche zu!
     Sollte es aus einem anderen schweren Grund nicht möglich sein die Beratung abzusagen z.B Gesundheit,
     oder Gründen der 3 Gewalt (Unwetter, Internet oder Telefonausfall) somit wäre Punkt 2 außer Gefecht und der Beratungstermin
     wird kostenlos verschoben. In dieser Situation liegt vom Kunden zum Berater eine Beweispflicht für die jeweilige 
     Ausfallsituation vor. Der Berater kann im Zweifel Gebrauch von der Beweispflicht nehmen!
 
§ 4 Preise und Zahlungsmodalitäten
 
(1) Alle Preise auf meiner Homepage sind verbindlich. Es entstehen keine unvereinbarten
Folgekosten.
 
(2) Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.
 
(3) Die Beratungen finden erst nach Geldeingang statt oder nach Übersendung des Screenshots. Erstellte Screenshot-Fälschungen stellen         einen Betrug dar und werden angezeigt! Zudem wird demjenigen unbefristet die Möglichkeit genommen nach Übersendung des                   Screenshots beraten zu werden. Sondern erst nach korrektem Eingang der Zahlung erhält der/diejenige die gebuchte Beratung!
 
§ 5 Widerrufsrecht
 
(1) Der Vertrag kann bis zur Inanspruchnahme grundlos gekündigt werden-
 
(2) Ab Beratungsbeginn ist ein Widerspruch nicht mehr möglich.
 
(3) Während oder nach einer Beratung ist es nicht möglich die Bezahlung zu Widerufen oder Rückzubuchen. Geldrückbuchungen während oder nach der Beratung stellen einen Betrug dar.  Bei Rückbuchungen droht eine schriftliche Mahnung per Post. Der Rückbuchende Kunde muss eine Mahngebühr von 3,50€ extra zu dem rückbuchenden Betrag bezahlen (Portogebühr Mahnung) Sollte nach der schriftlichen Mahnung mit befristeten Zahlungstermin keine Zahlung eingegangen sein droht eine Rechtsklage.
 
§ 6 Schlussbestimmungen
 
(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
 
(2) Gerichtsstand ist in jedem Fall der Geschäftssitz meiner Firma für alle Ansprüche.
 
 
DSGVO
 
Ab den 25.05.2018 tritt die neue DSGVO in Kraft.

Die DSGVO regelt den gesetzlichen Umgang mit Daten der Unternehmen und deren EU Kunden/Personen/Bürgern.

 

Alle Daten von Ihnen werden nicht von und bei mir gespeichert und werden auch nicht an dritte weitergegeben.

 

Ihre Daten dienen bei mir nur zur Ihrer Legitimation und werden sofort wieder gelöscht. 

 

Diese Regelung gillt für meine gesammten Dienstleistungsangebote auf dieser Website und oder deren Gewinnspiele.

 

Bei Lichtarbeiters-Lichtblick.de sowie Soulscourage.jimdo.com (Partnerseite) steht Ihr sicherer Datenschutz an erster Stelle.

 

Haben Sie weitere Fragen zum Umgang Ihrer Daten auf Lichtarbeiters-Lichtblick sowie Soulscourage.jimdo.com dann schreiben Sie mir gerne eine Email an: lichtarbeiterslichtblick@gmail.com oder soulscourage@gmx.de

Nach oben